KfW Bank aus Verantwortung
Bauen, Wohnen, Energie sparen
KfW-Newsletter vom 16.02.2021
Investitionszuschuss Einbruchschutz (455-E) wieder verfügbar
Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) hat Fördermittel für das Jahr 2022 bereitgestellt.
 
Daher können Sie als private Eigentümerin oder privater Eigentümer und als Mieterin oder Mieter ab sofort wieder Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz bei der KfW beantragen.
 
Wichtig: Stellen Sie Ihren Antrag im KfW-Zuschussportal unbedingt, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen.
 
Wie bei jeder Förderung gilt: Eine Antragstellung im KfW-Zuschussportal ist möglich, solange die Fördermittel nicht aufgebraucht sind. Ein Rechtsanspruch auf den Zuschuss besteht nicht.
 
Sämtliche Informationen zum Investitionszuschuss Einbruchschutz (455-E) finden Sie unter
 
Einbruchschutz – Investitionszuschuss (455-E)
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihre KfW Bankengruppe
Folgen Sie uns auf
 
         
Impressum
KfW | Palmengartenstraße 5-9 | 60325 Frankfurt am Main
Tel: 069 74 31-0 | Fax: 069 74 31-29 44 | VLInxKreditF@kfw.de

Wir versenden unsere Newsletter entsprechend unserer Datenschutzgrundsätze.

Die KfW ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und wird durch den Vorstand (Stefan Wintels [Vorsitzender], Melanie Kehr, Christiane Laibach, Bernd Loewen und Dr. Stefan Peiß) vertreten.

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der KfW lautet: DE 114104280.

Bildnachweis:
Für den Newsletter wurden u. a. Bilder von folgenden Fotografen/Agenturen verwendet:
Urheber: Lena Burmann / Quelle: KfW Bankengruppe
 
Newsletter abmelden:
Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.
Textversion:
Klicken Sie hier um den Newsletter in reiner Textform zu erhalten.